Über mich

 
Du bist vermutlich auf meiner Seite gelandet, weil dich der Wunsch umtreibt, dein Selbstwertgefühl nachhaltig zu stärken.

Du spürst immer noch viel zu selten, dass du wertvoll und richtig bist so wie du bist. Und du möchtest dein Leben endlich so gestalten, wie es sich für dich stimmig und richtig anfühlt.

Ich kenne diese Wünsche zutiefst und möchte dir hier erzählen, wie ich dazu kam, sie mir Stück für Stück zu verwirklichen. Und so zu einer Expertin für ein starkes und gesundes Selbstwertgefühl wurde.

Wie mein Weg begann

 
Wenn ich an die Zeit zurückdenke, als ich gerade von zuhause ausgezogen war, sehe ich vor meinem inneren Auge eine junge Frau, die zwar selbstbewusst auftreten konnte, bei der das aber allzu oft nur Schein war. Hinter der Fassade lagen meist viele Ängste, Unsicherheit und Selbstzweifel.

Ich führte über drei Jahre lang eine Beziehung, in der ich mir fortwährend sagen ließ, was alles nicht richtig an mir sei, was ich noch „verbessern“ müsse. Ich war für meinen Partner in vielerlei Hinsicht falsch. Und irgendwann eignete ich mir seine Sicht auf mich sogar an.

Ich begann zu glauben, dass ich fehlerhaft sei und machte mir eine Liste über die Eigenschaften, die ich abzulegen oder zu verändern hatte. Puh, die war stattlich!

Ich ließ es zu, dass er mich vor unseren Freunden runtermachte, weil ich Kleinigkeiten nicht so gemacht hatte, wie er es für richtig hielt. Und ich investierte viel Energie, um mein Verhalten seinen Wünschen anzupassen. Denn ich wollte nicht, dass er sauer wurde oder mich anblaffte.

Weil ich seiner Dominanz damals noch kaum etwas entgegenzusetzen hatte, richtete ich mich auch im Bett weitestgehend nach ihm – auch wenn etwas in mir immer lauter „Nein“ rief. Doch damals war ich noch viel zu sehr mit dem Außen beschäftigt, um wirklich wahrzunehmen, was in mir drin geschah.

Meine Bedürfnisse sind wichtig!

 
Zum Glück kam es irgendwann zur Trennung. Doch damit war das Thema, dass ich mich gerne nach den Erwartungen und Bedürfnissen anderer richtete und meine eigenen vollkommen hintenan stellete, noch lange nicht gegessen.

Für mich war das erst der Anfang einer Reise, die bis heute noch andauert. Und inzwischen weiß ich auch, dass ich sie bis an mein Lebensende fortsetzen werde: der Aufbau eines starken und gesunden Selbstwertgefühls.

Stück für Stück lernte ich in den letzten zehn Jahren, dass es nicht nur okay ist, dass ich mich für meine Bedürfnisse einsetze und mein Handeln an ihnen ausrichte. Ich verstand auch immer mehr, dass es dringend notwendig ist, wenn ich wirklich gesund und glücklich sein will und ein Leben führen möchte, das mich glücklich und zufrieden macht.

Auch sah ich mit der Zeit, wie sehr sich die Qualität meiner Beziehungen (nicht nur der Liebesbeziehungen) drastisch verbesserte, wenn ich auf mich hörte und nicht immer nur nach dem fragte, was die anderen von mir brauchten oder erwarteten.

Um sich für die eigenen Bedürfnisse einzusetzen, braucht es jedoch etwas, das die Basis für ein gutes Selbstwertgefühl bildet: eine gute Beziehungen zu sich selbst.

Es geht um Selbstliebe

 
Früher war mir nicht im mindesten bewusst, dass die Frage, ob es mir gut geht und ich glücklich bin, grundlegend davon abhängt, wie ich mir selbst begegne, wie ich über mich denke, rede und wie ich mit mir selbst umgehe.

Ich habe eine Weile gebraucht, um zu verstehen, dass ich lange darauf warten kann, mich in meinem Körper schön zu fühlen, wenn ich dieses Gefühl davon abhängig mache, ob andere mir sagen, dass sie mich schön finden.

Es hat Jahre gebraucht, bis ich verstanden habe, dass ich meinen Körper immer hässlich finden werde, wenn ich nicht endlich damit anfange, meine Einstellung und mein Verhalten ihm gegenüber zu verändern.

Ich genieße es heute nach wie vor, wenn mir mein Freund sagt, wie schön er mich findet und ihm die Augen aus dem Kopf fallen, wenn ich mich ausziehe. Und ich kann es heute auch wirklich annehmen. Das ist wie eine warme Dusche.

Doch diese Wärme hält nicht an, wenn sie nicht auch von innen kommt.

Nur was in mir selbst ist, ist wirklich von Dauer

 
Und so ist es mit allem Schönen, was wir erfahren. Nur wenn es auch in mir selbst schon vorhanden ist, kann ich es wirklich annehmen und genießen. Denn das funktioniert ja leider nicht, wenn ich im Grunde davon überzeugt bin, dass es eigentlich nicht stimmt. Und zudem bleibt das gute Gefühl auch dann bestehen, wenn von außen kein Nachschub mehr kommt.

In meiner letzten Beziehung habe ich furchtbar darunter gelitten, dass mein Partner nicht so viel Zeit mit mir verbringen wollte wie ich mit ihm. Und das war gut so! Denn auf diese Weise war ich gezwungen, zu lernen, mir eine schöne Zeit auch ohne ihn zu machen, es mir gut gehen zu lassen, auch wenn er nicht bei mir sein wollte.

Ich habe mich (notgedrungen) aus der emotionalen Abhängigkeit von ihm gelöst, ohne jedoch die Beziehung zu lösen. Und auch wenn diese Beziehung nicht ewig währte, habe ich doch wahnsinnig viel dadurch gelernt.

Die Früchte des Wachstums

 
Die eigene Selbstliebe wachsen zu lassen und sich Stück für Stück ein gutes Selbstwertgefühl aufzubauen, geschieht nicht über Nacht. Ich habe über zehn Jahre intensive Arbeit, viel Zeit und Energie in diesen Prozess investiert und weiß heute: Je weiter ich komme, desto klarer sehe ich, wie viel es noch zu tun gibt.

Es ist ein nie endender Prozess und zugleich das Schönste, was man bei der Entwicklung eines Menschen beobachten kann. Je mehr ich zu mir selbst finde, desto mehr kann ich mich der Welt auch zeigen, in all meinen Facetten. Und ich selbst lerne mich auch immer besser kennen und kann die Schätze, die in meinem Inneren peu à peu zum Vorschein kommen, auch immer mehr genießen.

Ja, letztlich geht es auch um Genuss. Um ein genussvolles Leben voller Leidenschaft, Lebendigkeit, Kraft und Schönheit.

Rein in die Selbstliebe!

 
Ein starkes Selbstwertgefühl trägt dich und hilft dir dabei, mit Leichtigkeit und Freude das Beste aus dir und deinem Leben herauszuholen.

Möchtest du, dass ich auch dich dabei unterstütze, diesen Weg zu beschreiten? Wenn es dir wirklich ernst ist und du etwas in deinem Leben verändern willst, wenn du endlich Schluss machen willst mit deinen alten ungesunden und hinderlichen Mustern und eine starke Selbstliebe in dir entfachen willst:

 

Vereinbare ein kostenloses Kennenlerngespräch mit mir!
Ich freue mich darauf, dich auf deinem Weg zu begleiten.

 





 




Möchtest du regelmäßige Anregungen und Inspirationen für ein starkes und gesundes Selbstwertgefühl und endlich das Leben verwirklichen, von dem du schon so lange träumst? Dann melde dich für meinen kostenlosen Newsletter an!

Du kannst dich jederzeit ganz einfach wieder abmelden.

 

Kommentare sind geschlossen.